Die Regionalzeitung der Süd-Weststeiermark - Auflage: 40.000 Stück

Nächste Ausgabe: 25. Mai 2022

© Stefan Gergely

Neben anderen Einschränkungen in den beiden letzten Jahren haben viele Menschen darunter gelitten, „Kultur“ nicht live genießen zu können. Lannach hat sich hier in den letzten Jahren zu einem „Hotspot“ entwickelt und bietet heuer Außergewöhnliches.

Der Kulturausschuss mit Kulturausschuss-Obmann Martin Niggas freut sich, mit seinem Team nach coronabedingten Mühen nun wieder ein prall gefülltes Programmjahr starten zu können. Dies auch deshalb, da mehrere verschobene Auftritte jetzt endlich über die Lannacher Bühnen gehen können.
Verantwortlich dafür sind mehrere Dutzend Mitarbeiter aus dem Gemeinderat, dem Steinhallenteam, der Bibliothek, aber auch der Trafik Müller, welche große Teile des Kartenvorverkaufs abwickelt. Dazu kommen noch viele Mitglieder aus den örtlichen Vereinen, die ebenfalls zum bunten Kulturgeschehen in der Marktgemeinde Lannach beitragen. Martin Niggas nahm dies kürzlich wieder zum Anlass, um den fleißigen Händen mit der Einladung zu einem Essen herzlich zu danken: „Wir sind alle so froh, wieder in Normalbetrieb gehen zu können und den Besuchern die verschiedenen Programme bieten zu können!“

Fernweh, Musical, Klassik – Kabarett & Open Air

Schon vor wenigen Tagen entfachte die Multimediashow „Kilimanjaro – Das Lied der Träger“ Reiselust bei den Besuchern. Am Freitag, 15. April, steht das Theater „Pilgern“ von Peter Raffler am Programm. Zwei Personen pilgern zur selben Kirche, aber ihre Vorstellung von Gott und der Welt könnte unterschiedlicher nicht sein.
Am Sonntag, 22. Mai, ein wahrer Höhepunkt: Sommerkonzert mit dem Symphonischen Orchester Leibnitz. Aufgrund der Coronavorschriften konnte auch heuer das Neujahrskonzert nicht stattfinden. Anstelle dessen findet es heuer in Lannach erstmalig als Sommerkonzert statt. Die Besucher können sich dabei auf moderne Elemente aus Musicals und auch Filmmusik freuen.
Samstag, 28. Mai: Open Air mit „Charlie & Die Kaischlabuam“ unter dem Motto: „A bissl ummisitzn! A bissl a Sunn! A bissl a Mischung!“ Owa: „wiad scho wida wean“ am Rathausplatz in Lannach. Steirischer Dialekt trifft auf Louisiana, New Orleans, Country und Reggae Grooves – www.kaischlabuam.at.

Steinhalle entfaltet die künstlerische Vielfalt

In der Steinhalle Lannach werden auch weitere TOP-Veranstaltungen präsentiert:

• Samstag, 2. April: Kabarett mit Omar Sarsam „Sonderklasse“
• Dienstag, 5. April: Kabarett Ermi-Oma „24-Stunden-Pflege(n)“
• Donnerstag, 12. Mai: „Nacht der Musicals“
• Samstag, 14. Mai: Frühjahrskonzert der Marktmusikkapelle Lannach
• Sonntag, 15. Mai: „The Spirit of Freddie Mercury“

Im Herbst kommt dann „Der Luis aus Südtirol“, das Kabarett „Tricky Niki“ und auch Gernot Kulis wird einmal mehr seinen ­Generalangriff auf die Lachmuskeln der Besucher inszenieren. Tickets sind jeweils auf Ö-Ticket und bei Lotto-Toto Müller erhältlich! Informationen dazu und weitere ­Termine finden Sie wie gewohnt auf www.steinhalle.at oder auf www.lannach.gv.at