Die Regionalzeitung der Süd-Weststeiermark - Auflage: 36.300 Stück

Nächste Ausgabe: 2. Mai 2024

„Wir stehen dafür ein, dass unser Schilcherland den Platz in der Region Südsteiermark bekommt, den es verdient hat“, so der Tenor der Initiative „Wir sind Schilcherland“, die sich in Stainz formiert hat.

„Die Bewerbung des Schilcherlandes innerhalb der Erlebnisregion ist uns ebenso wichtig, wie die Präsenz in den sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook“, betont Kathrin Messner, Sprecherin der Initiative und Stv.-Direktorin vom Stainzerhof.
In einer Kundgebung am Stainzer Hauptplatz wiesen einige „Hardliner“ und Unzufriedene – u. a. war auch Weinkönigin Sophie I. darunter – auf das Problem hin, dass sich das Schilcherland in der Werbestrategie der Tourismusregion Südsteiermark nicht mehr wiederfindet.

Trotz der Tatsache, dass sich das Schilcherland nicht nur durch seinen einzigartigen Wein und vielmehr den Menschen, die dort zu Hause sind, in dieser Region hervorhebt, gilt es zusätzliche Aspekte zu unterstreichen.
Das Schilcherland zählt zu den kleinsten Weinbaugebieten Österreichs und wird vom Leitgedanken „klein, aber fein“ getragen. Genuss und Kultur gibt es hier allerorts im Doppelpack zu erleben.
Nicht nur der Wein, auch die Menschen sind sich ihrer Werte bewusst. Mal sturköpfig und reich an Ideen genauso wie gradlinig, spritzig, kreativ und spielerisch, all diese verschiedenen Facetten spiegeln sich in Land und Leute des Schilcherlandes wider.

Kathrin Messner: „Wir freuen uns weiterhin auf eine positive Zusammenarbeit und offene Kommunikation mit dem Tourismusverband der Region Südsteiermark und auf eine erfolgreiche touristische Weiterentwicklung beider Regionen – dem Schilcherland sowie der Südsteiermark unter dem Dach der Erlebnisregion Südsteiermark.“ •