Die Regionalzeitung der Süd-Weststeiermark - Auflage: 36.300 Stück

Nächste Ausgabe: 13. Juni 2024

Das Anwandern in St. Josef am Sonntag, 30. April, verspricht heuer wieder eine besondere Hetz für die ganze Familie zu werden. Für genussreiche Stärkung sorgen die Gastronomiebetriebe entlang der Strecken.

Als schönes Wandererlebnis für Groß und Klein konzipiert, sind es zwei verschiedene Streckenführungen, mit denen zum Anwandern nach St. Josef geladen wird.

Wanderspaß im Doppelpack

Die fünf Kilometer – über die Leitenbauerkapelle zum Landgasthof Josefiwirt und zum Theatercafé St. Josef – sind für Familien bestens zu bewältigen. Wen es nach Oisnitz zum Broadmoar by Johann Schmuck und zum Café Konditorei Nasch-Werk zieht, hat sechseinhalb Kilometer gemütlich zu gehen. Natürlich muss man wieder zurück, was eine Gesamtlänge von maximal neun Kilometer macht. Stress hat man dabei aber keinen, denn der Start erfolgt um 9.30 Uhr am Dorfplatz, wo man von der Ortsmusikkapelle St. Josef mit flotten Klängen empfangen wird.

Anwandern geht durch den Magen

Einen Höhepunkt stellt das Anwandern für die St. Josefer Gastronomie dar. Gäste dürfen sich auf spezielle Gerichte, süße Imbisse und auf so manches kulinarische Highlight vom Grill freuen. Nach oben hin abgerundet wird der Anwandern-Genussreigen mit gehaltvollen Tropfen. Erstmalig wird es entlang der längeren Wegstrecke auch eine Labestation der Landjugend geben. Ab 13 Uhr finden an allen vier Gastro-Stationen – Josefiwirt (13 Uhr), Theatercafé (13.30 Uhr), Broadmoar (14 Uhr) und Café Konditorei Nasch-Werk (14.30 Uhr) – Prämierungen des jüngsten und
ältesten Teilnehmers sowie der größten Teilnehmergruppe statt. Beim Theatercafé gibt es außerdem eine Verlosung. Für Unterhaltung ist gesorgt!

Infos: www.theaterdorf.at