Die Regionalzeitung der Süd-Weststeiermark - Auflage: 36.300 Stück

Nächste Ausgabe: 2. Mai 2024

„Generationenpark Preding“ Startschuss erfolgt

Viele Ideen von und für Predinger flossen in den Plan zum Generationenpark ein. Am Mittwoch, 28. Februar, wird dieser um 19 Uhr im großen Turnsaal der örtlichen Mittelschule präsentiert. Dazu sind alle Predinger herzlich eingeladen.

 

Vom ersten Planungsstrich an flossen die Ideen und Wünsche der Predinger Bevölkerung in das Projekt Generationenpark mit ein.
Die erste Ideenfindung, zu der alle Interessierten geladen waren, nutzte Mathias Schuster vom Büro freiland, um den zahlreichen Anwesenden in einem Vortrag viele praktische Beispiele für die Gestaltung von Generationenspielplätzen näherzubringen. Moderiert von Christina Kelz-Flitsch von Styria Vitals wurden im Anschluss individuelle Vorstellungen aus der Bevölkerung gesammelt. Wer zu diesem Termin keine Zeit fand, war aufgerufen, seine Ideen in schriftlicher Form bekannt zugeben. Direkter Kontakt wurde zu den Schülern, zu Bewohnern des betreuten Wohnheimes, zu den Pädagogen im Kindergarten und zum Pfarrheim-Team hergestellt.
Erst danach wurde mit den Planungen gestartet, wobei darauf geachtet wurde, abgegebene Ideen mit den fachlichen Inputs der FH Joanneum, Studiengang Ergotherapie, zusammen zu führen.
Die Präsentation des Planungsergebnisses findet nun am Mittwoch, 28. Februar, um 19 Uhr im großen Turnsaal der Mittelschule Preding statt. Die gesamte Gemeindebevölkerung ist dazu eingeladen.
„Ich freue mich sehr, dass die Predinger die Chance nutzten, ihre Ideen und Wünsche für den Generationenpark einzubringen. So können wir gemeinsam gestalten und etwas Großartiges für unsere Gemeinde entstehen lassen“, freut sich Bgm. Elmar Steiner auf die Umsetzungsphase.
Unterstützt wurde der Bürgerbeteiligungsprozess aus dem LEADER-Projekt „Baukultur 2023-2024“ der Regionalmanagement Südweststeiermark GmbH. • Fotos: RMSW GmbH und Styria Vitalis.