Die Regionalzeitung der Süd-Weststeiermark - Auflage: 40.000 Stück

Nächste Ausgabe: 7. Juli 2022

Große Freude über die gelungene Fertigstellung eines ehrgeizigen Projektes: Bürgermeister Andreas Thürschweller gratulierte mit Vzbgm. Werner Zuschnegg (re.) der Unternehmerfamilie Scharmann-Slabernig. Nicht nur die Eröffnungsgäste, auch die Kunden zeigten sich begeistert über die hellen, freundlichen Räumlichkeiten.

Im Zentrum von Eibiswald ließen die Bauherren Helmut Scharmann und seine Frau Elisabeth ein bauliches Schmuckstück entstehen. Damit erhielten der Friseursalon Scharmann-Slabernig, das Versicherungsbüro der Grazer Wechselseitigen Versicherung und ein Wohnungsmieter moderne Wohlfühlräume.

Kürzlich war es so weit und man konnte das Schmuckstück einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. In seiner Eröffnungsansprache ging Helmut Scharmann auf die Kürze der Bauzeit, widrige Witterung und die damit verbundenen Schwierigkeiten – mehr davon auf den beiden nächsten Seiten – ein. Das Unternehmerehepaar dankte speziell der Gemeindevertretung für die Unterstützung, welche es ermöglichte, eine Belebung des erweiterten Hauptplatzes umzusetzen.
Nicht weniger als 32 Jahre lang wurden hunderte Kunden zur vollsten Zufriedenheit im Spar-Marktzentrum der Familie Eybel bedient, ehe nun ein neues Firmenkapitel aufgeschlagen wurde.
Bgm. Andreas Thürschweller unterstrich ebenfalls die große Bedeutung, wieder mehr Leben in den Ortskern gebracht zu haben und hob auch die Schaffung von Parkplätzen im Hofbereich hervor. „Es ist wichtig, dass Unternehmer bereit sind, bestehende Gebäude zu sanieren und im Zentrum damit für Handel und Dienstleistung zu sorgen. Ich freue mich über diese bestens gelungene Baumaßnahme und wünsche dem Unternehmen
viele weitere erfolgreiche Jahre“, führte der Kommunalchef aus.
Zusätzlich wurde bekannt, dass auch an weiteren Gebäuden im Zentrum von Eibiswald zum Teil prominente Interessenten „dran“ sind. Auch hier darf man auf eine positive Entwicklung im Sinne des kleinregionalen Zentrums Eibiswald hoffen. Schlussendlich verwies Bgm. Thürschweller auch darauf, dass mehrere positive Projekte für Eibiswald demnächst in Umsetzung gehen werden bzw. vor Fertigstellung sind wie das Ärztezentrum: „Und auch mit der kommunalen Finanzgebarung sind wir im grünen Bereich!“