Die Regionalzeitung der Süd-Weststeiermark - Auflage: 40.000 Stück

Nächste Ausgabe: 1. September 2022

Am Freitag, 1. Juli, 18 Uhr, wird am ­Eibiswalder Hauptplatz für das gemeinsame Feiern Platz gemacht. Mit bester musikalischer Umrahmung verspricht das Marktfest erneut zum Volksfest zu werden. Am Samstag, 2. Juli, um 14 Uhr, geht an unterschiedlichsten Locations in der Marktgemeinde Eibiswald das 1. Kulturspektakel in Form einer „Roadshow“ in Szene. 

Das Marktfest am Freitag, 1. Juli, 18 Uhr, bietet auf jeden Fall ­wieder beste Gelegenheit zum geselligen Zusammenkommen. Von den örtlichen Gastronomiebetrieben mit Speis und Trank bestens umsorgt, darf man sich – hoffentlich bei schönstem Sommerwetter – auf eine heiße Nacht purer Unterhaltung freuen. Denn live on stage werden die Austropop-Legenden Westwind den Marktplatz zum Klingen bringen. Verfügt Chris Watzik vielleicht auch noch nicht ganz über den Westwind-Legendenstatus, so ist der Vollblutmusiker doch bis weit über Landesgrenzen hinweg bekannt.
Sein Genre ist der Austropop und gemeinsam mit seiner Band ist bei ihm sein Programm „Gemmas an“ viel mehr als nur heiße Luft.

Vielfalt ist beim 1. Eibiswalder Kulturspektakel Programm

Theater, Ausstellungen, Musik von Rock bis Brass, von Schlager bis Klassik, Lesungen, Kunsthandwerk etc. – dieses Spektakel bedient sämtliche Genres. Von Eibiswalder Künstlern gestaltet, wird dazu am 2. Juli der gesamte Hauptplatz bespielt.
Die Eröffnung feiert man um 14 Uhr am Lerchhaus-Vorplatz. Über den Nachmittag verteilt bringen unterschiedlichste Musikgruppen und Formationen – vom Blechmusikanten bis zum Klavierspieler – den Ort zum Klingen.
Dazwischen gibt es bei der Bücherei Geschichten aus aller Welt zu hören, eine Foto-Aktion lädt zum Mitmachen ein und die Theatergemeinschaft wird für ein Theaterspektakel voller Überraschungen sorgen.
Kultur kennt kein Alter und wenn es ums Malen geht, sind Kinder, wie die Kinder-Malaktion beim Marktbrunnen unter Beweis stellen wird, ein Hit.
Der Eintritt ist frei. Statt findet das Spektakel nur bei Schönwetter.

Auf www.eibiswald.gv.at findet man nähere Informationen zu Uhrzeiten und Locations der unterschiedlichen Programmpunkte.