Die Regionalzeitung der Süd-Weststeiermark - Auflage: 36.300 Stück

Nächste Ausgabe: 2. Mai 2024

Auf der Kapunerhütte starteten die Mitglieder des Alpenvereins Ortsgruppe Eibiswald ins neue Jahr.

Ab sofort wird der Alpenverein Ortsgruppe Eibiswald alljährlich ein karitatives Projekt unterstützen. Gestartet wird 2023 mit „Roots for life“ – einem Verein, der Mädchen in Bergdörfern in Nepal unterstützt.
Am Freitag, 3. Februar, 19 Uhr, lädt man zum Vortrag ins Lerchhaus.

Mit dem traditionellen Silvestertreffen auf der Kapunerhütte startete die Ortsgruppe Eibiswald ins neue Vereinsjahr. Organisiert wurde die Zusammenkunft erstmalig vom neuen Hüttenteam rund um Hubert Assigal und Karl Gosch.
Besprochen wurde dabei auch, dass man ab dem aktuellen Wanderjahr alljährlich ein karitatives Projekt unterstützen möchte. Als Erstes fiel die Entscheidung auf den Verein „Roots for life“. Ein Verein, der Mädchen und junge Damen in Bergdörfern in Nepal unterstützt.
Am Freitag, 3. Februar, findet dazu um 19 Uhr ein Vortrag im Sparkassensaal des Lerchhauses Eibiswald statt. Lena Kremser wird von ihren Nepalreisen erzählen und Auskunft darüber geben, wie die Unterstützung vor Ort stattfindet. Der Erlös des Abends geht an „Roots for
life“.